13 Fragen – 13 Antworten zu meinem Lesejahr 2018

Nachdem ich mich ja 2018 etwas rar gemacht habe was das Bloggen betrifft wollte ich das im neuen Jahr natürlich wieder etwas ändern. Nachdem mich dann meine liebe Rika von Schwarzbuntgestreift für diesen wundervollen Beitrag nominiert hat, dachte ich mir, dass ist der perfekte Einstieg ins neue Jahr.

Bei dieser Aktion geht es darum 13 verschiedene Fragen zum letzten Lesejahr zu beantworten! Dann leg ich mal los!


Ein Buch, welches du 2018 endlich vom SuB [=Stapel ungelesener Bücher] befreit hast.

Dabei handelt es sich um die Weihnachtsgeschichte von der Familie Oliver. Das Buch ist von meinem lieben Dirk geschrieben worden und ich habe es im Rahmen eines Leseadventskalenders zusammen mit Patty von Storytime gelesen. Das Buch hat mir  wirklich gut gefallen und lag seit 2016 auf meinem Sub herum. Es hat sich definitiv gelohnt.

mde


Ein Buch, welches du 2018 unbedingt lesen wolltest, aber es nicht geschafft hast.

Dabei handelt es sich leider um „Das Tiefe blau der Worte“. Das Buch wurde mir von so vielen Menschen empfohlen… ich habe es gekauft und dann lag es nur noch im Regal! Das werde ich aber definitiv in diesem Jahr ändern.

mde


Ein Buch, auf welches, du wie irre hingefiebert hast und jetzt auf dem SuB schlummert.

Das war „Die Tochter des Uhrmachers“ … Kate Morton gehört mit zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen … jedoch kam ich dann irgendwie doch nicht dazu das Buch direkt zu lesen. Ich hatte es sogar vorbestellt. …Schande über mein Haupt.

mde


Ein Buch/ eine Reihe, die dich 2018 begeistert hat.

Das war ganz eindeutig „Mondlichtkrieger“ und „Die Stille meiner Worte“ von meiner lieben Ava Reed. Beide Bücher sind für mich etwas ganz besonderes und mein Herz hängt an beiden Büchern. Die Fortsetzung von „Mondprinzessin“ war zum Beispiel gar nicht geplant und trotzdem wurde es geschrieben. Dafür bin ich wirklich sehr dankbar! Denn jetzt ist es für mich eine Runde Sache.

„Die Stille meiner Worte“ ist eins meiner absoluten Herzensbücher, da es für mich auch das erste mal als Testleser war. Und es ist natürlich auch nochmal etwas ganz besonderes wenn man seinen Namen zum ersten Mal in der Widmung eines Buches wiederfindet. Das hat mich sehr berührt, genauso wie die Geschichte. Danke Ava für dieses wundervolle Werk.

mde


Ein Buch, das dich aufgrund der Thematik erschüttert hat.

Dabei handelt es sich um „Der Insasse“ von Sebastian Fitzek. Das Buch hat mich so extrem mitgenommen… ich habe teilweise wirklich an meinem eigenen Verstand gezweifelt. Das einem Menschen so etwas passieren kann wie dem Protagonisten in dem Buch ist nämlich irgendwie nicht unmöglich. Hallo Realität. Das Buch hat mich nachhaltig beschäftigt und ich habe es bis heute nicht geschafft eine Rezi zu dem Buch zu verfassen.

mde


Ein Buch, welches dich komplett überrascht hat.

„Jeder von uns ist ein Rätsel“ fällt mir da auf Anhieb sofort ein. Mich hat die Thematik in dem Buch breits schon sehr angesprochen, jedoch war ich nicht darauf gefasst wie gut das Buch sein würde und wie sehr es mich berühren würde! Absolute Leseempfehlung!

IMG_2502


Eine neue Lieblingsautorin, die du 2018 für dich entdeckt hast.

Da muss ich gleich mal zwei Autorinnen mit ganz viel Liebe überschütten.

Zuerst einmal natürlich meine liebe Ava Reed.

Liebe Ava, du bist nicht nur ein wundervoller Mensch, sondern auch eine wirklich talentierte Autorin! Du schaffst es immer wieder mich zu überraschen und gewinnst mit jedem Buch aufs neue mein Herz! Deine Bücher bedeuten mir alles… und ich habe bis jetzt wirklich alle von dir gelesen und werde das auch in Zukunft definitiv tun! Danke für deine Freundschaft und für deine wundervollen Geschichten.

mde

Als nächstes wäre da Anne Freytag.

Liebe Anne, auch für dich habe ich so verdammt viel Sympathie! Wir haben uns ja bereits auch persönlich kennenlernen dürfen und du bist nicht nur ein absolut verrückter, liebenswerter, sympathischer und herzlicher Mensch, sondern du bist auch noch so verdammt talentiert und kannst Gefühle und Momente so perfekt aufs Papier bringen. Ich habe leider erst drei deiner Bücher gelesen, aber diese sind so wundervoll gelungen mit Tiefgang und einer wichtigen Message! Das neuste Buch ist bereits bestellt und ich warte sehnsüchtig darauf. Auch dir … Danke für deine Worte .

mde


Ein Lieblingscover aus 2018.

Ganz klare Sache… „Die Stille meiner Worte“ von Ava Reed… geschaffen vom Covergott Alexander Kopainski ! Danke Alex!! Ganz große Liebe !!

mde


Ein Highlight aus 2018.

Das ist für mich ganz klar „Wenn ich nicht genug bin“ von A.L. Kahnau. Das Buch ist auch etwas ganz besonderes für mich und ich schicke der lieben Lena ganz viel Liebe für diese wirklich wundervolle und gelungene Geschichte mit einer wichtigen Botschaft darin!

mde


Ein Flop aus 2018.

Leider konnte mich „Wie Eulen in der Nacht“ von Maggie Stiefvater überhaupt nicht überzeugen! Ganz große Enttäuschung….leider….dabei liebe ich die „Ravenboys“ Reihe so sehr .

PicsArt_12-03-03.10.31.jpg


Der Bookboyfriend schlechthin 2018.

Das ist für mich eindeutig Lucian gewesen! Seine mystische Art und sein Schicksal hat mich sehr eingenommen. Danke an dieser Stelle an Ava die mir nicht nur das Buch geschenkt hat, sondern auch Schuld ist das ich Lucian verfallen bin!

mde


Eine Fortsetzung, auf die du dich 2019 schon riesig freust.

Mein letztes Buch 2018 welches ich begonnen hab und das erste dass ich 2019 beendet habe war Mitternachtsfarben von meiner lieben Alexandra Fuchs! Absolut großartiges Buch mit einem extrem fiesen Cliffhanger! Aber zum Glück wird im Juni 2019 die Fortsetzung kommen! Darauf warte ich jetzt sehnsüchtig!

mde


3 Worte, die dein Lesejahr 2018 beschreiben.

Herzensbücher, Flops und Überraschungen


Ich tagge:

umivankebookie

letterheart

Bibliophiliehermine

Buchmagie

Viel Spaß Mädels!!

 

Danke für eure Aufmerksamkeit und ich hoffe ihr hattet Spaß an meinem Rückblick auf 2018

IMG_2465

 

Werbeanzeigen